[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Problem mit Cyrus-Imap Server



Hallo !

Hakan Evirgen schrieb:

Hallo!

ich habe ein echt großes Problem:

Letzte Woche habe ich einen Server upgegradet. Suse 9.3 ist jetzt drauf mit
allen verfügbaren online-updates.
Neuer Kernel?

Alles verlief gut. Bloß:

Beim Abrufen von Emails beenden sich anscheinend die pop3 Prozesse nicht
mehr (vielleicht trifft das auch auf imap zu, habe es noch nicht getestet)!?
Und nach einer gewissen Zeit an Betrieb gibt es laut ps viele pop3 Prozesse.
Das Abrufen von Emails dauert lange bzw. die Verbindung wird unterbrochen.

Das interessante ist: ich habe ngrep verwendet und sehe, dass der Server ein
+OK schickt. zurückkommen tut aber nichts. Da war meine Meinung, dass die
Mailclients was haben. Was aber nicht stimmte, weil das Problem etwa 50
Leute mit verschiedensten Konfigurationen und Mailclients betrifft.

Nach einem Neustart vom Cyrus ist das Problem schlagartig weg.

In den Logs finde ich nichts Außergewöhnliches bzw. gar keine
Fehlermeldungen.
Kommt mir irgendwie bekannt vor... keine (brauchbaren) Logs mit cyrus *ggg*

Im Google habe ich auch bisher nichts gefunden.

Hat wer eine Idee?

Ach ja: die Maschine läuft als eine virtuelle Maschine unter VMWare GSX
Server.
Hast du sonst irgendwelche (Netz)Probleme?
Ich hab auch einige VM's laufen und bei manchen geht tw. der Netzurchsatz gegen NULL. Ich hab das Problem noch nicht ganz Einschraenken koennen, tippe aber mittlerweile auf irgendeine Inkompatiblitaet mit NIC, Kernel & VMWare.

Problem tritt(trat) bei mir sporadisch mit Debian und Kernel 2.4 und 2.6 auf. Maschine fährt normal hoch und wenn das Netzwerk gestartet wird hängt sie ein C64 locker ab... Load ist dabei sowohl am Server als auch in der VM fast 0. Hab den Host mal testweise auf RedHat Enterprise AS 4.0 installiert und seither (ca. 8 Wochen) keine Prolbeme mehr. Auch die NIC hab ich dabei gegen eine von Intel getauscht.

Würde erstmal versuchen die NIC zu tauschen (Nimm am besten eine die ESX-Server zertifiziert ist) und versuche mal auch einen ESX-Zertifizierten Kernel (fuer Host & VM's). Möglicherweise hilft das.

Was auch noch einen Versuch wert waere, waere die NIC's der VM's auf vmxnet umzustellen (treiber dazu gibts im vmware-tools package)

Ansonsten.... Ich versuch immer noch den vmware-Heinis auf den Zahl zu fuehlen.

lg Robert
--
*- Schroettner Robert, IT-Services                                 -*
|  Eurodata Datenverarbeitungsdienst Ges.m.b.H.                     |
|  Schafflerhofstraße 1, 1220 Wien          __   _                  |
|  Tel:  +43 (1) 7747076 - 51              / /  (_)__  __ ____  __  |
|        +43 (664) 4345798                / /__/ / _ \/ // /\ \/ /  |
|  Fax:  +43 (1) 7747076 - 12            /____/_/_//_/\_,_/ /_/\_\  |
|  WWW:  http://www.ednet.at                    TUX for President   |
*-     *EURODATA - WIEN - PRAG - BRUENN - BUDAPEST - BUCAREST*     -*

Attachment: smime.p7s
Description: S/MIME Cryptographic Signature



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010