[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] 1 Netzwerkkarte, 2 IP-Adressen



Thus spaketh Jan:
> Hallo Leute! 
> 
> Folgendes Szenario: Ich bekomm von meinem neuen Arbeitgeber ein Notebook gestellt, welches ich auch privat nutzen kann/darf. Als Betriebssystem werde ich Redhat 9.B nehmen, da ich das schon auf meinem Heim-PC habe. 
> 
> Nun mein Problem: Ich möchte das Notebook zuhause auch im Netzwerk benutzen, doch sollte ich die Einstellungen des Firmen-Netzwerks nicht gleich verlieren. 
> 
> Wie mache ich das am besten, dass ich ohne grosses TamTam zwischen den 2 Netzwerken hin und her wechseln kann? 
> 
> Ich könnte zwar versuchen, den Router zuhause nach dem Firmen-Prinzip (was die IPs betrifft) einzurichten, doch da läuft es so gut, dass ich das vorerst mal lieber nicht ändern möchte. 
> 
> IPs zuhause: 192.168.0.x per DHCP (Gateway hat x.x.x.1, DNS vom Internet-Provider) 
> 
> IPs firma: 192.168.4.x per fixer IP (Gateway hat x.x.x.99, DNS x.x.x.98 und 99) 
> 
> lg, Jan

Zweites virtuelles Interface auf eth0 mit den zu Hause benötigten
Werten einrichten und wahlweise entweder das eine oder andere
hochfahren. Oder stell ich mir das aus irgendeinem Grund zu einfach
vor?

lG - Michl
-- 
			  Michael P. Demelbauer
	   WSR (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Rechenzentrum)
			  LUGA (Linux User Group Austria)
         Having sex is like playing bridge. If you don't have
    a good partner, you'd better have a good hand. -- Woddy Allen



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010